Historischer Spaziergang mit Jakub Kříž

Der so genannte Römerplatz war im Mittelalter eines der Zentren der jüdischen Ansiedlung innerhalb der Stadtmauern von Brünn. Im Jahr 1454 wurden die Juden jedoch gezwungen, Brünn zu verlassen, und ihre ehemalige Synagoge wurde in die Kirche der Heiligen Maria Magdalena umgewandelt. Begeben wir uns also auf die Spuren dieser ehemaligen Bewohner Brünns.

Großer Basar am Römischen Platz

Wir wollen die Tradition der Basare in den Zentren der Großstädte fortführen. Wir sind daran interessiert, den Basar allen zugänglich zu machen, die etwas verkaufen wollen, aber gleichzeitig eine Grundauswahl an Verkaufsständen zu treffen. Während der gesamten Veranstaltung wird es Gypsy-Swing-Musik geben.